Spielbericht Fussball Aktiv

TSV Grafenberg – TSV Altdorf 2:3

Mit einer unnötigen Heimniederlage gegen den TSV Altdorf hat sich der TSV Grafenberg endgültig aus dem Titelrennen verabschiedet.
Bei strömenden Regen entwickelte sich auf holprigem Geläuf kein wirklicher Spielfluss. In der 18. Minute brachte Julian Grech die Gäste fast aus dem Nichts in Führung. Grafenberg antwortete aber schnell, Nico Kächele glich nach einer Ecke von Carmelo Sessa aus (22.). In der Folgezeit waren die Hausherren zwar das bessere Team, blieben aber vor dem Tor zu ungefährlich.
Nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild, Grafenberg diktierte das Spiel und Altdorf lauerte auf Konter. In der 55. Minute landete ein langer Ball von Daniel Stemmer bei Sessa, dieser ließ noch seinen Gegenspieler aussteigen und vollendete sehenswert mit einem Schlenzer ins lange Eck. Einer der wenigen Vorstöße der Gäste führte dann zu einem Strafstoß, welchen Dennis Stutz zum 2:2 verwandelte (64.). In der 77. Minute hatte Sessa Pech, dass sein Freistoß aus 25 Metern nur an der Latte landete. Als sich alle schon mit einem Remis abgefunden hatten, Griff dann der Unparteiische entscheidend in die Partie ein. Luca Kleiß‘ eindeutige Abseitstellung ahndete er nicht und so traf dieser in der Nachspielzeit zum glücklichen 2:3 für Altdorf.

TSV: Wehrstein, Schwarz, Knöll, Kächele, Kittelberger, Sulz, Gugel, Richter (90. Klemm), Stemmer, Sessa, Geiger